16. Mai 2011

Energiekosten werden immer teurer. Wegen des Ausstiegs aus der Atomkraft in Deutschland steigen die Strompreise enorm. Da „Otto Normalverbraucher“ sich dagegen nicht wehren kann, muss er selber dafür sorgen, den Stromverbrauch zu drosseln. Im Folgenden finden Sie Anregungen und Tipps, um ca. 100 bis 200 Euro jährlich durch Stromreduzierung einzusparen.

Standby-Betrieb ist nicht gleich „Strom weg“

Kühl-/Gefrierschränke brauchen Strom, der Fernseher, das Radio, die Waschmaschine. Hier gibt es keinen Standby-Betrieb, deshalb benötigen diese Geräte den meisten Strom. Doch Geräte mit Standby-Funktion (Fernseher, Radio, PC) sollten täglich ganz ausgeschaltet werden. Read the rest of this entry »



-->