14. Mai 2010

Schulranzen, Tasche oder Schulrucksäcke dies alles fällt häufig unter den Sammelbegriff Schultasche. Doch der Sammelbegriff der Schultasche löst häufig Verwirrung aus, da die meisten als Kind eben immer von einem Schulranzen gesprochen haben. Doch gerade wenn es um die Einschulung geht, sind viele Eltern unsicher, was für eine Art der Schultasche für ihr Kind am geeignetsten ist. Oftmals ist es so das die Meinungen der Eltern und der Kinder hier stark auseinandergehen. Denn was für den kleinen ABC – Schützen zählt, ist in der Regel die Optik, denn die muss ja stimmen. Eltern stehen da vor ganz anderen Fragen. Was ist für mein Kind passender ein Rucksack oder ein Ranzen? Kann mein Kind das Gewicht überhaupt tragen, wenn die Schultasche gefüllt ist mit Heften und Büchern? Wie steht es um die Sicherheit, wi z.B. Reflektoren, Signalgeber? Letztendlich spielt dann auch noch der Preis für viele Eltern eine große Rolle, denn egal, auf welche Ausführung die Wahl fällt. Möchte man eine qualitativ hochwertige Schultasche kaufen, ist das immer mit einem gewissen Preis verbunden.

Die Optik der Schultaschen hat sich in den letzten Jahren enorm verändert. Längst vergessen sind die großen kastigen Lederranzen. Heute geht es bunt zu. Da tummeln sich Pferde, Piraten oder aber Astronauten auf den Schulranzen. Passend dazu gibt es dann natürlich auch noch das jeweilige Zubehör wie Mäppchen, Turnbeutel, Trinkflasche oder Brotbox. Wer sich unsicher ist, sollte sich vor dem Kauf einer Schultasche informieren. Entweder bei Freunden und Bekannten, im Fachhandel oder aber auf einschlägigen Internetportalen. Auch die Stiftung Warentest beurteilt in Abständen diverse Schultaschen, hier kann man sich als Konsument auch ein Bild von den unterschiedlichen Modellen machen.

Eine sicherlich tolle Entwicklung der letzten Jahre ist der Trolley für Ranzen oder Rucksack. Gerade für kleine und zierliche Kinder eine echte Entlastung, wenn die schwere Schultasche nicht mehr auf dem Rücken getragen werden muss, sondern bequem hinter sich hergezogen werden kann.

Auch hier hat die Technik nicht vor sich halt gemacht, zur Sicherheit im Straßenverkehr und zum Schutz der Kinder, sowie natürlich auch großer Kinder. Mittlerweile gibt es bereits Schulranzen mit Leuchtsignalen, die in einem schnellen Rythmus Signale aussenden. Diese sind sehr auffällig und können u.a. von Autofahrern schnell wargenommen werden.




Comments are closed.

-->