8. April 2010

Das Kürzel MP3 steht für ein Audioformat. In voller Länge steht MP3 für MPEG1 Audio Layer 3 ein Kompressionsverfahren, welches aus der heutigen digitalen Welt nicht mehr wegzudenken ist. Die Audiodateien komprimieren ihr Ausgangssignal um ein vielfaches und ermöglichen somit eine enorm große Speicherplatzeinsparung. MP3-Audiodateien besitzen jedoch qualitativ keine merklichen Unterschiede. Der hauptsächliche Speichergewinn kommt bei den Dateien durch die Wegrationalisierung von Frequenzen zustande, die das menschliche Gehör nicht wahrnehmen kann.

Außerdem werden Tonhöhenunterschiede und auch lautstärkebedingte, für das Gehör nicht wahrnehmbare, Passagen aus den Ausgangsdateien komprimiert. Die akustische Qualität einer MP3 Audiodatei unterscheidet sich nur kaum von einer unkomprimierten Sounddatei. Die Reduzierung der Frequenzen wird in kBit/s angegeben und kann in der Regel durch den verwendeten Konverter reguliert werden, jedoch werden bei einer zu geringen kBit/s-Einstellungen Qualitätsunterschiede erkennbar.

Die Wiedergabe der komprimierten MP3 Dateien kann durch kompatible Wiedergabegeräte oder einen digitalen MP3-Player erfolgen. Einfache Wiedergabemedien sind nicht in der Lage die Dateien zu verarbeiten. eine Großzahl an Abspielgeräten besitzen mittlerweile eine USB-Schnittstelle, an der man nur noch einen mit MP3-Liedern bestückten USB-Stick anschließen kann.

Das MP3 Format wurde Anfang der 80er Jahre entwickelt. Knappe 10 Jahre Später wurden alle Standards für die Dateien festgelegt und patentiert. Seitdem feiert das Audioformat einen wahren Siegeszug in der Musikbranche, denn seit der Entwicklung passt auf eine CD nicht mehr nur ein Musik-Album mit einer Laufzeit von 70 Minuten. MP3 Dateien können die 5fache Laufzeit auf dem gleichen Speicherplatz niederlegen ohne qualitative Abstriche machen zu müssen. Heute gibt es diverse technische Weiterentwicklungen des Formats. Wegen der einfachen Handhabung und der weiten Verbreitung ist das MP3 Format jedoch immer noch dominierend und aus der Musikszene nicht wegzudenken.




Comments are closed.

-->